Inhalt - Preise

Märkte und Preise

Marktkommentar

Jacques Bourgeois

Ernährungsicherheit – ein erster Schritt in die richtige Richtung

Marktkommentar vom 1. April 2016 in der BauernZeitung

Am vergangenen 9. März ging eine denkwürdige, mehr als siebenstündige  Debatte über unsere Initiative für Ernährungssicherheit im Nationalrat über die Bühne. Das ist der Beweis, dass die Initiative für Ernährungssicherheit nicht nur bei der Bevölkerung, sondern auch in der Politik ein lebhaftes Interesse auslöst. Für die einen ist unsere Initiative unnötig, für die anderen ist sie ein höchst willkommenes Werkzeug für unsere Bauernfamilien und ihre zukünftigen Generationen. Erst diese Initiative schafft Klarheit über die Zukunft aller Bauernfamilien in der Schweiz. Ein Blick rundum über die Grenzen unseres Heimatlandes Schweiz zeigt uns, wie wichtig es ist, dass die Nahrungsmittelproduktion über zuverlässige Rahmenbedingungen verfügt. Erst wenn diese vorhanden sind, ist auch in unserem Land eine regionale, standortgebundene landwirtschaftliche Produktion möglich, welche nachhaltig die natürlichen Ressourcen nutzt  und das Wohl der Nutztiere berücksichtigt wie es die Konsumenten hierzulande verlangen. Und wir vom Schweizer Bauernverband verlangen in erster Linie, dass die Nahrungsmittel-Produzenten ein anständiges Einkommen aus dem Verkauf ihrer Produkte ziehen können. Für die Nahrungsmittel mit Schweizer Herkunft ist es wichtig, dass sie die bestmögliche Position dem Markt haben. Der Schweizer Bauernverband begrüsst es darum, dass ab nächstem Jahr die Swissness umgesetzt wird, denn das wird den Nahrungsmitteln aus Schweizer Herkunft einen zusätzlichen Wert verleihen. Die Swissnes muss glaubwürdig sein und jeder Missbrauch muss wirkungsvoll bekämpft und umgehend bestraft werden. Eine zentrale Stelle die solche Missbräuche bekämpft, ist ja bereits vorhanden aufgrund der bereits existierenden Artikel im Landwirtschaftsgesetz. Nur leider sind diese Artikel bisher nur toter Buchstabe geblieben, aber ab jetzt ist es höchste Zeit, dass sich das ändert.

Ein erster Schritt ist mit der Annahme der Initiative für Ernährungssicherheit im Nationalrat bereits geschehen, andere werden folgen im Parlament bevor sich das Volk äussern kann zu unserer Initiative für Ernährungssicherheit. Vielen Dank an alle, die unsere Initiative für Ernährungssicherheit entschieden unterstützen.

 

Jacques Bourgeois, Direktor Schweizer Bauernverband