Inhalt - Preise

Märkte und Preise

Marktkommentar

Hans Rüssli

Gute Bilanz für das Grossvieh

Marktkommentar vom 04. Juli 2016 in der BauernZeitung

Die Preise auf dem Schlachtviehmarkt waren im ersten Halbjahr dieses Jahres besser im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2015. QM-Muni T3 galten von Januar bis Ende Juni 2016 franko Schlachthof aufgrund der realisierten Proviande-Preise im Schnitt Fr. 8.84 je kg Schlachtgewicht (SG) im Schnitt, das ist 13 Rp. mehr als in der gleichen Zeit 2015. Bei den T3-Schlachtkühen lag der Erlös franko Schlachthof bei Fr. 7.81, das ist vier Rappen mehr als von Januar bis Ende Juni 2015. Auch bei den A3-Kühen liegen die realisierten Preise (Fr. 6.91) um vier Rappen höher als 2015. Bei den Kälbern und Lämmern sehen die Vergleichszahlen hingegen nicht so gut aus. Für QM-Kälber der Qualität T3 lösten die Kälbermäster von Januar bis Ende Juni im Schnitt Fr. 12.89, 17 Rappen weniger als in derselben Vergleichszeit 2015. QM-Lämmer T3 galten von Januar bis Ende Juni im Schlachthof Fr. 11.54, das ist 61 Rappen weniger als in der gleichen Zeit 2015.

Hans Rüssli