Hauptinhalt

Bargeldlos zahlen auf dem Bauernhof

Medienmitteilung des Schweizer Bauernverbands vom 25. Juli 2019 

Direkt beim Bauern einkaufen ist jetzt noch einfacher. In Zusammenarbeit mit TWINT lanciert der Schweizer Bauernverband das bargeldlose Zahlungssystem. Die Konsumenten brauchen nur noch ihr Smartphone mit der TWINT-App, um den Einkauf zu bezahlen. TWINT-Anbieter sind auf www.vomhof.ch zu finden. 

Schnell und einfach im Hofladen einkaufen, auch wenn das Portemonnaie zuhause geblieben ist oder nur über grosse Noten verfügt. Dank der Zusammenarbeit mit TWINT geht das nun auch in Schweizer Hofläden, auf dem Wochenmarkt oder direkt beim Blumenfeld. Zum Einkaufen auf dem Bauernhof braucht es lediglich noch das Smartphone mit der TWINT-App. Passendes Kleingeld wird zur Nebensache. Rund 600 Bauernfamilien bieten das bargeldlose Zahlungssystem bereits an.

Hofläden, die TWINT als Zahlungsmittel anbieten, können auf vomhof.ch gefunden werden. Einfach im Suchfeld der Hofsuche «TWINT» eingeben und schon hat man den Überblick über alle Höfe. «Vom Hof» ist die grösste Plattform für Direktvermarkter und zählt bereits über 1’400 Bauernhöfe. In der Hofsuche kann auch beliebig nach Kanton gefiltert oder nach Produkte gesucht werden. Ein regionales und breites Angebot direkt von Bäuerinnen und Bauern für alle.

Jeder kann TWINT nutzen. Einfach die App runterladen, registrieren und schon kann es losgehen. Im Hofladen wird der QR-Code gescannt, der passende Betrag eingetippt und auf Bezahlen geklickt. Die Zahlung landet direkt beim Empfänger und der Einkauf kann eingepackt werden. Zahlen war noch nie so einfach, unkompliziert und schnell.

Rückfragen

Sarah Fellmann

Schweizer Bauernverband
Kommunikation
Projektleiterin 1. August-Brunch und Tag der offenen Hoftüren
Telefon 056 462 52 03
E-Mail sarah.fellmann@sbv-usp.ch

TWINT Kundenservice Geschäftskunden

Telefonnummer: 058 667 98 44 (CHF 0.08/Min.)
E-Mail: support@twint.ch

Weitere Beiträge zum Thema

Medienmitteilungen
«Hier wächst ein Weltrekord»

27.04.22 | Der Schweizer Bauernverband feiert sein 125-Jahr-Jubiläum mit verschiedenen Aktivitäten – unter anderem mit einer Weltrekord-Rösti im Herbst auf dem Bundesplatz. Die Kartoffeln dafür wachsen im Verlauf des Sommers in allen Kantonen in mobilen Installationen wie BigBags, Hochbeeten oder Palettenboxen heran; erkennbar am einheitlichen Visual mit der Aufschrift «Hier wächst ein Weltrekord».

Mehr lesen
Medienmitteilungen
«1. August-Brunch»: Anmeldeschluss nicht verpassen!

20.04.22 | Der 1. August-Brunch feiert sein 30-jähriges Bestehen und sucht für die Jubiläumsausgabe motivierte Gastgeber-höfe. Der Brunch ist eine ideale Plattform, um mit der Bevölkerung in Kontakt zu treten und ihr die Schweizer Landwirtschaft näher zu bringen, Unsicherheiten auszuräumen und den Austausch zu pflegen. Gerade

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Das Theaterstück «Der Simulant» auf dem Bauernhof erleben

30.03.22 | Seit 17 Jahren reist das hof-theater.ch mit seinen volksnahen Theaterproduktionen von Bauernhof zu Bauernhof. Mit dem Stück «Der Simulant» zeigt der Verein 2022 eine turbulente und bissige Slapstickkomödie des Autors Wolfgang Deichsel. Mit rund 30 verschiedenen Veranstaltungsorten ist das hof-theater.ch in der ganzen Deutschschweiz anzutreffen.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
«Tag der offenen Hoftüren»: Anmeldeschluss nicht verpassen!

21.03.22 | Den direkten Kontakt zur Bevölkerung suchen, Einblick geben und ins Gespräch kommen – Für Schweizer Bauernbetriebe ist heute wichtiger denn je, im Rahmen des Möglichen eigene PR-Arbeit zu leisten. Denn nur eine aufgeklärte Bevölkerung weiss ihre Landwirtschaft richtig mitzutragen und zu unterstützen. Der Tag der offenen Hoftüren bietet die ideale Gelegenheit dazu. Öffnen auch Sie am Sonntag, 12. Juni 2022 ihre Hoftüren und zeigen, was die Schweizer Bäuerinnen und Bauern tagtäglich leisten. Bei Hofrundgängen und Produktepräsentation sollen Besucherinnen und Besucher begreifen und verstehen können, woher die Schweizer Lebensmittel kommen, wie sie produziert werden und wie sich Landwirtinnen und Landwirte für hohe Qualität, Ökologie, Tierwohl und Wirtschaftlichkeit engagieren. Interessierte Betriebe haben noch bis am Freitag, 1. April 2022 die Möglichkeit, sich auf www.bauernportal.ch anzumelden!

Mehr lesen
Medienmitteilungen
30 Jahre 1. August-Brunch: Jetzt Gastgeber werden!

14.02.22 | Der 1. August-Brunch feiert heuer sein 30-jähriges Bestehen und sucht motivierte Gastgeberhöfe. Der Brunch ist eine ideale Plattform, um mit der Bevölkerung in Kontakt zu kommen und ihr die Schweizer Landwirtschaft näher zu bringen. Er eignet sich auch bestens, um den eigenen Direktverkauf anzukurbeln oder andere Hofangebote zu bewerben. Ein «Buurezmorge» zum Nationalfeiertag muss kein Grossanlass ein. Gerade auch kleinere Brunchs haben ihren Reiz. Melden Sie sich bis am 29. April auf www.bauernportal.ch an!

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Betriebe gesucht: Mit der Stallvisite einen Live-Einblick geben

08.02.22 | Die Stallvisite erlaubt den Besucher/innen einen Blick hinter die Kulissen eines Bauernhofs zu werfen. Konsument/innen können sich ein eigenes Bild der Tierhaltung und der Lebensmittelproduktion verschaffen und ihre Fragen direkt an die Experten richten. Der Bauernhof wird ein persönlicher und transparenter Ort der Begegnung. Interessierte Bauernhöfe können sich jederzeit für die Stallvisite anmelden.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
«Zeige was du machst!» am Tag der offenen Hoftüren

31.01.22 | Den direkten Kontakt zur Bevölkerung suchen, Einblick geben und ins Gespräch kommen: für Schweizer Bauernbetriebe ist dies das Gebot der Stunde. Denn nur eine aufgeklärte Bevölkerung weiss ihre Landwirtschaft zu schätzen. Der Tag der offenen Hoftüren bietet die ideale Gelegenheit dazu. Wir rufen Sie auf, am Sonntag, 12. Juni 2022 ihre Hoftüren zu öffnen und zu zeigen, was die Schweizer Bäuerinnen und Bauern tagtäglich leisten. Zögern Sie nicht und melden Sie sich bis am 1. April auf www.bauernportal.ch an!

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Tag der offenen Hoftüren: ein Erlebnis für die ganze Familie!

19.09.21 | Über 100 Bauernfamilien setzten heute landauf landab alle Hebel in Bewegung und luden zur Entdeckungsreise auf ihren Hof ein – trotz aufwendiger Corona-Schutzmassnahmen. Auch Nationalratspräsident Andreas Aebi folgte der Einladung. Er besichtigte einen Betrieb im Gürbetal und genoss hofeigene Köstlichkeiten auf einer Gourmet-Tour. Die zweite Ausgabe des Tags der offenen Hoftüren war ein voller Erfolg und wird sicherlich noch vielen lange in Erinnerung bleiben.

Mehr lesen