Hauptinhalt

«Hier wächst ein Weltrekord»

Medienmitteilung des Schweizer Bauernverbands vom 27. April 2022

Der Schweizer Bauernverband feiert sein 125-Jahr-Jubiläum mit verschiedenen Aktivitäten – unter anderem mit einer Weltrekord-Rösti im Herbst auf dem Bundesplatz. Die Kartoffeln dafür wachsen im Verlauf des Sommers in allen Kantonen in mobilen Installationen wie BigBags, Hochbeeten oder Palettenboxen heran; erkennbar am einheitlichen Visual mit der Aufschrift «Hier wächst ein Weltrekord».

Der Schweizer Bauernverband (SBV) feiert dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Dazu hat er sich Einiges einfallen lassen. Während des ganzen Jahres führt er verschiedene Aktivitäten mit seinen Mitgliedorganisationen, den Mitarbeitenden und der Schweizer Bevölkerung durch. Highlight des Jubiläumsjahrs wird ein grosses Event am 19. September, das der SBV zusammen mit der jährlich stattfindenden «Sichlete» vom Berner Bauern Verband durchführt. Im Rahmen dieses Anlasses peilt der SBV einen Weltrekord an. Er versucht, eines der typischen Schweizer Nationalgerichte – die Rösti – in seiner bisher grössten Ausführung in einer Riesenpfanne herzustellen. Und zwar mit Kartoffeln, die den Sommer über in allen Ecken der Schweiz heranwachsen.

In kleineren und grösseren «Gärtchen» wächst in allen Kantonen derzeit dieser Weltrekord heran. Die Kartoffeln spriessen entweder in öffentlichen Parkanlagen oder mobilen Installationen wie BigBags, Hochbeet oder Palettenboxen. Manchmal stehen sie in der Stadt; manchmal entdeckt man sie unverhofft mitten auf einem Strassenkreisel. Natürlich müssen die Kartoffeln bis zur Ernte im September gehegt und gepflegt werden. Das übernehmen die kantonalen Bauernverbände und mit ihnen zahlreiche Bäuerinnen und Bauern. Am 19. September bringen alle die Kartoffeln dann für den Koch- und Genussevent nach Bern, wo die Weltrekord-Rösti auf dem Bundesplatz für die Passanten gebrutzelt wird. Der Event wird mit vielen weiteren spannenden Elementen wie Marktständen, Erlebnisbauernhof, Lehrpfaden sowie Verpflegung umrahmt.

Kommunikativ wird die Aktion in allen Kantonen von einem einheitlichen Visual mit der Aufschrift «Hier wächst ein Weltrekord» begleitet – mehr zu den Standorten und zum Vorhaben unter www.hier-waechst-ein-weltrekord.ch. Unterstützt wird der Weltrekord nebst den kantonalen Bauernverbänden von RICOTER Erdaufbereitung AG, kartoffel.ch sowie der Vereinigung der Schweizerischen Kartoffelproduzenten.

 

Rückfragen

Weitere Beiträge zum Thema

Medienmitteilungen
Vernunft setzte sich durch

22.03.23 | Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Ständerats UREK-S ist nicht auf den indirekten Gegenvorschlag zur Biodiversitätsinitiative eingetreten. Der Schweizer Bauernverband ist sehr erleichtert über diesen Entscheid.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Gute Entscheide bei der AP22+

09.03.23 | Heute hat sich die Mehrheit des Nationalrates für eine Agrarpolitik ab 2025 mit unbestrittenen Elementen der AP22+ entschieden. Die grosse Kammer folgt somit grossmehrheitlich Bundesrat und Ständerat, was der Schweizer Bauernverband begrüsst. Anspruchsvolle Um-welt- und Klimaziele sind bereits in Umsetzung.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
BVG-Revision: Fuder ist überladen

09.03.23 | Der Vorstand des Schweizer Bauernverbands kann nicht hinter dem vom Parlament ausgearbeiteten Vorschlag zur Revision des BVG stehen. Er empfiehlt die Ablehnung in der Schlussabstimmung, sofern in der Differenzbereinigung der beiden Kammern nächste Woche nicht noch ein Umdenken stattfindet.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Bauernfamilien brauchen mindestens 10 Prozent höhere Erlöse

21.02.23 | Seit dem Ukrainekrieg steigen die Kosten. Auch die Bauernbetriebe haben höhere Auslagen für Maschinen, Energie, Diesel, Dünger, Futter und viele weitere Produktionsfaktoren.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Unfaire Sparpläne

15.02.23 | Der Schweizer Bauernverband lehnt die unangebrachten Sparpläne des Bundesrats vehement ab.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Neue Runde im Kampf gegen den Abfall

14.02.23 | Der Schweizer Bauernverband verschärft die Botschaft, um den zunehmenden Abfall auf Wiesen und Feldern einzudämmen. Ab sofort können die neuen Tafeln und erstmals auch eine Blache bei den kantonalen Bauernverbänden bestellt werden.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Betriebe für Bauernhof-Erlebnisse gesucht!

08.02.23 | «Tag der offenen Hoftüren» und «1. August-Brunch»: Zwei wertvolle Projekte, die als Brückenbauer zwischen Stadt und Land dienen, um das Vertrauen in die inländische Landwirtschaft zu stärken. Diese Anlässe sind so vielfältig wie die Bauernhöfe hierzulande und können nach eigenen Vorzügen gestaltet und umgesetzt werden. Melden Sie sich jetzt bis am 28. April auf www.bauernportal.ch für deren Durchführung 2023 an!

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Bauernbetriebe: Tipps für den hofeigenen Onlineauftritt

09.01.23 | Online auffindbar zu sein, ist heutzutage nicht nur für Direktvermarkter und Anbieter von agrotouristischen Dienstleistungen wichtig. Das kann eine Webseite oder die Präsenz auf Facebook, Instagram und Co. sein. Der Schweizer Bauernverband hat für die Bauernbetriebe Tipps dazu auf seinem Bauernportal zusammengestellt.

Mehr lesen