Inhalt - 11.01.18 Der Pro-Kopf-Verbrauch an Nahrungsmittelenergie nimmt ab

AGRISTAT Aktuell 17-12: Der Pro-Kopf-Verbrauch an Nahrungsmittelenergie nimmt ab

Der berechnete Pro-Kopf-Verbrauch an Nahrungsmittelenergie geht in der Schweiz seit den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts kontinuierlich zurück. Er ist von 14 Megajoule pro Kopf und Tag auf unter 13 Megajoule pro Kopf und Tag gesunken. Dafür gibt es mehrere mögliche Ursachen: die Überalterung der Bevölkerung, die Abnahme der körperlichen Aktivität und nicht zuletzt der Einkaufstourismus, weil im Ausland gekaufte, nicht verzollte Nahrungsmittel in den aktuellen Berechnungsmethoden zum Verbrauch nicht erfasst werden. Der Einkaufstourismus senkt den berechneten täglichen Pro-Kopf-Verbrauch aktuell um mindestens 0,3 MJ bzw. etwas mehr als 2 %.

 

AGRISTAT "Aktuell" herunterladen


Jede Publikation AGRISTAT enthält unter dem Titel "Aktuell" einen Fachartikel zu einem aktuellen landwirtschaftlichen Thema. Die gesamte Publikation AGRISTAT kann unter dem folgendem Link bestellt werden:

AGRISTAT