Inhalt - 05.12.18 Bundesrat

Bauernverband gratuliert den neuen Bundesrätinnen

Medienmitteilung des Schweizer Bauernverbands vom 05. Dezember 2018

Die Bundesversammlung hat Karin Keller-Sutter (FDP) und Viola Amherd (CVP) in den Bundesrat gewählt. Sie treten in die Fussstapfen von Johann Schneider-Ammann (FDP) und Doris Leuthard (CVP), welche mit dem Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) und dem Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) zwei für die Landwirtschaft sehr wichtige Departemente führten. Der Schweizer Bauernverband (SBV) gratuliert den beiden neuen Bundesrätinnen herzlich zur Wahl. Er erwartet mit Spannung die Verteilung der Departemente am Freitag. In beiden frei werdenden Departementen stehen für die Schweizer Bauernfamilien wichtige und grosse Geschäfte auf dem Tisch: Im WBF ist das insbesondere die Agrarpolitik 22+, im UVEK die Revision des Raumplanungsgesetzes beim Bauen ausserhalb der Bauzone. Der SBV hofft in der neuen Zusammensetzung des Bundesrats auf eine gute Gesprächskultur und eine konstruktive Zusammenarbeit, bei der die Landwirtschaft als eine der Säulen der Schweizer Wirtschaft wahr- und ernstgenommen wird.

 

Rückfragen:

  • Markus Ritter, Präsident SBV, Mobile 079 300 56 93
  • Jacques Bourgeois, Direktor SBV, Mobile 079 219 32 33

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben