Inhalt - SBV-News Nr. 40 (02.10. – 06.10.2017)

SBV-News Nr. 40 (02.10. – 06.10.2017)

Junglandwirte

Eine vierköpfige Delegation der Junglandwirtekommission (Jula) nahm am vier-Länder Treffen bei der österreichischen Jungbauernschaft in Wien teil. Sie tauschte sich mit den Vertretern aus Österreich, Deutschland, Südtirol und Bayern aus. Der neue Präsident des österreichischen Bauernbundes, Georg Strasser, nahm sich mitten im Endspurt im Nationalratswahlkampf Zeit für ein gemeinsames Mittagessen. Die Zusammenkunft fand bereits zum zweiten Mal statt, nachdem die Schweizer Jula im Herbst 2016 das erste Treffen im Thurgau organisiert hatte.

Heilmittelverordnungspaket IV

Der SBV gab eine Stellungnahme zum Entwurf Verordnungsrecht zum Heilmittelgesetz ab. Dieser ist äusserst komplex, da die Erlasse sowohl für die Human- als auch die Veterinärmedizin gelten. Für den SBV ist die Trennung der Bestimmungen für die beiden Bereiche auf Stufe Verordnung zu prüfen. Für die Humanmedizin ist ein analoges Überwachungsinstrument des Antibiotikaverbrauches einzuführen. Der Aufbau des Benchmarking-Systems zur Information und Sanktionierung bei übermässigem Antibiotikaeinsatz von Tierärzten oder Tierhaltern und die Vorbereitung der Rechtsgrundlagen sollen zusammen mit den Vertretern der betroffenen Kreise erfolgen.

14‘000 Schweizer Bauern-Fans

Anfangs Oktober knackte die Facebookseite von „Gut, gibt’s die Schweizer Bauern die Grenze von 14‘000 Fans. Die Facebook-Seite der Basiskommunikation, die vor allem auf die städtische Bevölkerung abzielt, trifft offenbar den Nerv der Zeit. Dank hohen Reichweiten und Beitragsinteraktionen verbreiten sich die Botschaften der Schweizer Bauern im ganzen Land. Bedingt durch das veränderte Mediennutzungsverhalten, werden Beiträge in den Sozialen Medien mittlerweile zu rund 80% auf mobilen Geräten  wie Smartphones und Tablets konsumiert. Damit die Reichweiten noch weiter erhöht werden können, dürfen die Beiträge jederzeit von Einzelpersonen oder Organisationen geliked, kommentiert und geteilt werden.

Zahl der Woche

Der Produktionswert im Obstbau liegt dieses Jahr um 87 Millionen Franken unter dem Dreijahresmittel 2014-2016. Das ist die Rechnung für die Frosttage in der zweiten Hälfte April 2017. Diese Schätzung stammt aus der landwirtschaftlichen Gesamtrechnung 2017, die Bundesamt für Statistik veröffentlichte. Diese Daten und vieles mehr finden Sie am 10. Oktober in der nächsten Ausgabe der monatlichen Agristat-Publikation.

Notiz der Woche

Mit der Olma startet diese Woche die grösste Messe der Land- und Ernährungswirtschaft der Schweiz. Gegen 400‘000 Besucherinnen und Besucher werden in St. Gallen erwartet. Der Schweizer Bauernverband und diverse seiner Mitgliedorganisationen sind vielfältig engagiert und präsent. Dies mit attraktiven Sonderschauen wie die Fotoausstellung „Agrimage.ch – Landwirtschaft im Fokus“, „Schweiz, Suisse, Svizzera: En Guete, Bon appétit, buon appetito“, „Erlebnis Nahrung“ sowie mit Tierausstellungen und vieles mehr. Jeden Tag findet das „Säulirennen“ statt, das nicht mehr wegzudenken istt. Gast ist der Kanton Thurgau mit seiner wirtschaftlich bedeutungsvollen Land- und Ernährungswirtschaft.