Inhalt - SBV-News Nr. 4 (21.01. – 25.01.2019)

SBV-News Nr. 4 (21.01. – 25.01.2019)

Klimawandel und Landwirtschaft

Die diesjährige Nachhaltigkeitstagung der Agroscope – an der auch der SBV teilnahm – drehte sich um «Landwirtschaft im Klimawandel». Es ging ebenso um Klimaschutzmassnahmen von Seiten der Landwirtschaft wie auch Massnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Bei ersterem zeigte sich, dass es schwierig sein wird, das vom Bund vorgegebene Ziel zu erreichen. Die Gesellschaft hält durch das Konsumverhalten den wichtigsten Hebel für weniger Treibhausgas-Emission aus den Nahrungsmittel in der Hand. Der Klimawandel wird in der Schweiz zu überproportional mehr invasiven Pflanzenschädlingen führen. Der SBV selber wird auf den Sommer 2019 eine eigene Publikation zum Thema herausgeben.

Vollzugshilfe Phosphorrecycling

Eine Arbeitsgruppe, bei der auch der SBV mitwirkt, erarbeitet zurzeit eine Vollzugshilfe für das Phosphorrecycling. Ab 2026 muss sämtlicher Phosphor aus phosphorreichen Abfällen (Klärschlamm und Schlachtabfälle) zurückgewonnen werden. Der SBV setzt sich dafür ein, dass dieser essentielle Nährstoff zurück in die Landwirtschaft fliesst und dadurch mineralischer Phosphor reduziert und somit längerfristig sogar ersetzt werden kann. Voraussetzung dafür ist, dass der neue Dünger sicher, sauber und preislich konkurrenzfähig ist.

Anhörung Enteignungsgesetz

Der SBV wurde von der Rechtskommission des Nationalrates zu einer Anhörung bezüglich der Änderung des Enteignungsgesetzes eingeladen. Die nun vorliegende Botschaft beinhaltet vor allem verfahrensrechtlichen Anpassungen und hat leider die Forderungen der Motion von Verbandspräsident Ritter «Marktkonforme Entschädigung der Enteigneten» nicht berücksichtigt. In diesem Sinne hat sich der SBV für Nichteintreten ausgesprochen, da die Landwirtschaft nach wie vor benachteiligt ist.

Veranstaltertreffen Hof-Theater

Die beim Hof-Theater mitwirkenden Bauernfamilien trafen sich auf dem Sodhof in Muri AG, um sich auszutauschen. Die Gastgeberhöfe sind äussert zufrieden mit der zweiköpfigen Hof-Theater-Crew und freuen sich auf die bevorstehende Tournee, die im Mai startet. Es steht die romantische und witzige Satireproduktion mit dem lauschigen Namen «Wo die Hirschlein seufzen» auf dem Programm. Mit durchschnittlich 105 Besucher pro Aufführung und 37 Darbietungen zieht der Verein auch wirtschaftlich eine positive Bilanz.

Statistik der Woche

Die Produktion von Schaffleisch hat 2018 gegenüber dem Vorjahr um 11.3 % zugenommen. Gemäss provisorischen Zahlen wurden insgesamt 5193 Tonnen produziert. Dies ist insofern erstaunlich, da der Schafbestand im Januar 2018 gemäss provisorischen Zahlen des BFS nur 0,4 % höher lag als im Januar 2017.

Notiz der Woche

Gemäss einem Bericht des Bundesamtes für Umwelt haben die Kantone ihre Hausaufgaben zum Schutz der Trinkwasserfassungen nur ungenügend gemacht. Im Fokus stehen dabei vor allem Siedlungs-, Verkehr- und Industrieabwässer. Die Trinkwasserqualität hängt bei weitem nicht nur an der Landwirtschaft, wie es manchmal suggeriert wird.