Inhalt - Fabrice Zumbrunnen ist neuer Migros-Chef

  • 17. März, 2017

Fabrice Zumbrunnen ist neuer Migros-Chef

(lid.ch) – Der neue Migros-Chef heisst Fabrice Zumbrunnen. Er wird per Anfang 2018 Herbert Bolliger an der Spitze des Detailhändlers ablösen.

Die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) hat den 47-jährigen Westschweizer Fabrice Zumbrunnen als Nachfolger von Herbert Bolliger zum Präsidenten der Generaldirektion des MGB ernannt. Die Migros setzt mit diesem Entscheid auf Kontinuität.

Fabrice Zumbrunnen arbeitete während 16 Jahren für die Migros-Genossenschaft Neuenburg-Freiburg, zuerst als Verkaufschef, dann als Verantwortlicher für das Marketing und die Logistik, bis er 2005 zum Geschäftsleiter gewählt wurde. Vor fünf Jahren wechselte Zumbrunnen in die Generaldirektion des MGB, wo er seither das Departement HR, Kulturelles & Soziales, Freizeit leitet.

Der Westschweizer studierte an der Universität Neuenburg Betriebswirtschaft und Soziologie. Mit seinen 47 Jahren ist Fabrice Zumbrunnen der bisher jüngste Präsident der Generaldirektion MGB. Er wird seine neue Funktion am 1. Januar 2018 übernehmen.