Inhalt - Vogelgrippe: Präventions-Massnahmen werden ab Samstag aufgehoben

  • 17. März, 2017

Vogelgrippe: Präventions-Massnahmen werden ab Samstag aufgehoben

(lid.ch) – Die Präventions-Massnahmen gegen die Vogelgrippe werden in der Schweiz ab morgen Samstag, 18.3. aufgehoben. Dies weil die die Zugvögel ihre Winterquartiere verlassen haben und das Ansteckungsrisiko für Hausgeflügel damit sinkt. Die Zahl der betroffenen Zugvögel ist zudem in ganz Europa stark zurückgegangen.

Zwar gab es in der Schweiz eine relativ grosse Anzahl betroffener Wildvögel, im Gegensatz zu vielen europäischen Ländern gab es aber keine Ansteckungen beim Hausgeflügel. Insgesamt wurden 121 Vogelgrippe-Fälle bei Wildvögeln registriert, der letzte datiert vom 6. Januar, wie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) mitteilt.

Das Bundesamt geht aber davon aus, dass sich die Vogelgrippe in Europa in den nächsten Jahren wieder ausbreitet. Deshalb müssten nachhaltige Lösungen für das Hausgeflügel geprüft werden.

In Verbindung stehende Artikel:
Wegen Vogelgrippe: Stallpflicht in den Niederlanden
Zwei neue Vogelgrippe-Fälle
Weiterhin Wachsamkeit vor Vogelgrippe geboten
Vogelgrippe: Bund verlängert Schutzmassnahmen
Massnahmen gegen Vogelgrippe getroffen
Vogelgrippe am Bodensee