Inhalt - Agrotourismus: Mehr Logiernächte

  • 20. April, 2017

Agrotourismus: Mehr Logiernächte

(lid.ch) – Ferien auf dem Bauernhof sind beliebt: Die Agrotourismus-Anbieter verzeichneten im letzten Jahr mehr Logiernächte.

Die Anzahl Logiernächte, die über das elektronische Reservationssystem von e-domizil gebucht wurden, stieg 2016 gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent auf 31'500. Der Sicherheitsaspekt in der Schweiz, die Idylle in intakter Natur und der direkte Bezug zu Tieren und Pflanzen seien wohl ausschlaggebend, warum immer mehr Gäste ihre Ferien bei Landwirten in der Schweiz verbringen möchten, teilt Agrotourismus Schweiz mit.

Die Übernachtungsangebote der rund 300 Anbieter seien innovativer und vielseitiger und über elektronische Buchungsplattformen einfacher reservierbar geworden. Nebst Ferienwohnungen, Schlafen im Stroh, Camping und Gruppenunterkünften gäbe es neu auch Zimmer für Individualreisende.

Agrotourismus-Anbieter würden sich zudem vermehrt auf Firmen und Vereine ausrichten. Besonders beliebt seien bei Familien Betriebe mit Ponys und Pferden zum Ausreiten sowie Hoftieren, die man füttern und streicheln dürfe. Stark nachgefragt seien Kinderferien ohne Elternbegleitung sowie Aktivferien, bei welchen Gäste den Bauern über die Schultern schauen oder selber mithelfen dürfen.

Agrotourismus Schweiz erneuert auf die Sommerferien die eigene Webseite. Neu werden nicht nur die Dienstleistungen der 300 Mitglieder, sondern das Schweizerische Gesamtangebot an Übernachtungen, Gastronomie, Hofläden, Produkten und Veranstaltungen dargestellt. Zusätzlich wird ein neues Projekt lanciert, welches nebst den bisherigen Übernachtungskriterien ein neues Qualitätsgütesiegel im Bereich Erlebnis lanciert, damit der Gast umfassender informiert ist, welche Abenteuer und Begegnungen ihn auf einem Hof erwarten.