Inhalt - Erfolgreicher Brennertag

  • 13. November, 2017

Erfolgreicher Brennertag

(lid.ch) – Am Samstag, 11. November 2017, fand zum dritten Mal der „Nationale Brennertag“ statt. Der Schweizer Obstverband und die beteiligten Brennereien ziehen ein positives Fazit.

45 Schweizer Brennereien haben am Samstag, 11. November 2017, ihre Tore geöffnet und das Publikum in ihre Brennkessel schauen lassen. „Die Schweiz brennt“ hiess der Anlass, den der Schweizer Obstverband und der Schweizerische Spirituosenverband heuer zum dritten Mal durchgeführt haben.

Die Schweizer Brennereien seien immer kreativer, heisst es in einer Mitteilung. Nebst den klassischen Obstbränden bestünde das Sortiment aus einer Vielfalt an Liqueur- und Vieille-Produkten. Viele Brennereien seien zudem ins Whisky-Geschäft eingestiegen.

Die Nachfrage nach Obstbränden ging seit der Marktliberalisierung vor rund 20 Jahren stetig zurück – zugunsten ausländischer Spirituosen. Zahlreiche Schweizer Brennereien mussten deswegen schliessen. Nun mache sich zaghaft eine Trendwende bemerkbar, heisst es in einer Mitteilung. Zwar würde die konsumierte Menge immer noch zurückgehen, doch werde vermehrt auf Spezialität und Qualität gesetzt. Was früher im Volksmund einfach nur Schnaps genannt worden sei, ist laut Obstverband heute ein edles Kunstwerk, ein Edelbrand.

Der Anlass "Die Schweiz brennt" findet im nächsten Jahr am 10. November statt.