Inhalt - USA: Doch transpazifischer Freihandel?

  • 13. April, 2018

USA: Doch transpazifischer Freihandel?

(lid.ch) – US-Präsident Donald Trump will eine Rückkehr zum transpazifischen Freihandelsabkommen TPP prüfen lassen. Trump hatte dieses noch vor Inkrafttreten nach seinem Amtsantritt aufgekündigt.

Voraussetzung für eine Rückkehr zum Abkommen wäre jedoch eine Neuverhandlung, wie die Nachrichtenagentur SDA schreibt. Laut einer Sprecherin Trumps soll geprüft werden, ob eine besseres Abkommen ausgehandelt werden könne.

Ein Hauptziel von TPP ist es, Gegensteuer zum wachsenden Einfluss Chinas zu geben. Dementsprechend könnte die aktuelle Prüfung ein Manöver Trumps im Handelsstreit mit China darstellen.

Mitglieds-Staaten beim noch nicht ratifizierten Abkommen sind Australien, Neuseeland, Kanada, Chile, Peru, Mexiko, Japan, Malaysia, Singapur, Vietnam und Brunei.

In Verbindung stehende Artikel:
Trump will TPP kippen
Pazifik-Staaten einigen sich auf Freihandelsabkommen