Inhalt - Erdbeeren: Durchschnittliche Ernte erwartet

  • 15. Mai, 2018

Erdbeeren: Durchschnittliche Ernte erwartet

(lid.ch) – Die Erdbeeren-Ernte ist angelaufen. Die Produzenten rechnen mit durchschnittlichen Erträgen. Bio-Erdbeeren sind auf dem Vormarsch.

Jetzt haben Schweizer Erdbeeren wieder Saison. Die Erntemengen würden kontinuierlich steigen, meldet der Schweizer Obstverband. In zehn Tagen könne das Angebot an Schweizer Erdbeeren den Bedarf vollumfänglich abdecken und das für mindestens drei Wochen.

Die Produzenten rechnen mit einer durchschnittlichen Ernte. Um die Inlandversorgung zu erhöhen, wurde die Fläche mit Witterungsschutz auf 30,6 Prozent erhöht. Die Anbaufläche ist mit 512 Hektaren konstant. Auf dem Vormarsch sind laut SOV Bio-Erdbeeren. Deren Anbaufläche nahm seit 2017 um 14,5 Prozent auf 31,6 Hektaren zu.

Rund ein Drittel der hierzulande konsumierten Erdbeeren stammt aus der Schweiz. Der Rest wird importiert, hauptsächlich vor der Inlandsaison. Schweizer Erdbeeren heben sich laut SOV durch Frische und kurze Transportwege von Import-Erdbeeren ab.

Erdbeeren enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und etwa 35 kcal pro 100 Gramm. Der Pro-Kopf-Konsum beträgt 2,2 kg. Gemessen an der Erntemenge ist die Erdbeere die drittwichtigste einheimische Tafelfrucht und die Königin unter den Beeren.