Hauptinhalt

Woche 19/2021

2020 hat die offene Ackerfläche um 2368 Hektaren (+0,9 %) zugenommen und erreicht nun insgesamt 274 424 Hektaren. Der grössere Teil der Zunahme stammt von der Bio-Ackerfläche, welche um 1855 ha (+7,8 %) angestiegen ist. Damit beträgt der Bio-Anteil an der offenen Ackerfläche nun 10,3 %. Die stärkste Zunahme verzeichnete im Bio-Landbau die Fläche des Brotweizens mit 615 Hektaren (+9,9 %), gefolgt von jener des Freilandgemüses mit 442 Hektaren (+7,5 %). Relativ betrachtet ist die Sojafläche  mit einer Zunahme von 300 Hektaren (+67,6 %) am stärksten gewachsen. Mit dem vermehrten Soja-Anbau soll insbesondere der Bedarf an inländischen Eiweissfuttermitteln besser gedeckt werden.