Hauptinhalt

Woche 28/2020

Im Monat April 2020 wurden 32 % mehr Früchte importiert als im April 2019. Im Mai betrug der Unterschied noch 14 %, im März waren es 15 %. Auch im zweiten Semester 2017 und im ersten Semester 2018 wurden viele Früchte importiert. Damals war jedoch die schlechte Inlandernte des Jahres 2017 verantwortlich. Was hat die Importe im laufenden Jahr stärker anwachsen lassen: Der Wegfall der Gastronomie oder jener des Einkaufstourismus? Haben sich die Schweizer im Lockdown gesünder ernährt?