Hauptinhalt

Woche 38/2020

In der Nutztierfütterung fehlen inländische Eiweissträger. 2016 und 2018 waren die Ernten zudem unterdurchschnittlich, womit der Inlandanteil beim verfütterten Rohprotein auf 74 % sank. 2019 sowie 2020 dürfte es wieder besser aussehen, im laufenden Jahr insbesondere aufgrund der Ausdehnung der Futtergetreidefläche. Das grundsätzliche Problem - brauchbare Eiweissträger fehlen im Schweizer Ackerbau weitgehend - ist damit jedoch nicht gelöst.