Hauptinhalt

Woche 39-2022

Gemäss der Schätzung der landwirtschaftlichen Gesamtrechnung 2022 durch das Bundesamt für Statistik kann die Landwirtschaft im laufenden Jahr den Produktionswert gegenüber 2021 deutlich steigern. Trotz der Trockenheit herrschen bessere Bedingungen als im durch Spätfrost, Hagel, Starkregen und Überschwemmungen geplagten Jahr 2021. Aufgrund der stark gestiegenen Kosten fällt der Nettobetriebsüberschuss, der zur Entschädigung der Arbeit der Betriebsleiterfamilien dient, jedoch um 114 Millionen Franken kleiner aus als im bereits schlechten Vorjahr. Die Kosten der Betriebe steigen im laufenden Jahr um mehr als 600 Millionen Franken an.