Hauptinhalt

Woche 45/2021

Die biologisch bewirtschaftete Fläche ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen und hat 2020 einen An-teil von 17 % an der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche erreicht. Grosse Unterschiede bestehen jedoch zwischen den Kantonen. Der absolute Spitzenreiter mit einem Anteil von 66,2 % (Jahr 2020) ist der Kanton Graubünden. Deutlich tiefer sind die Anteile der Bio-Fläche im Mittelland bzw. in den Ackerbaugebieten. Am tiefsten liegt der Anteil mit 6,3 % (Jahr 2020) im Kanton Appenzell Innerrhoden.