Hauptinhalt

SBV-News Nr. 32

Notiz­ der Woche

Die Abstimmung über die Massentierhaltungsinitiative rückt näher. Ab jetzt dürfen in den meisten Kantonen auch Plakate, Blachen und Landschaftselemente an den Strassenrändern aufgestellt werden. In zahlreichen Regionen sind die Bauernfamilien bereits kreativ. Siloballen als Emoji, als Tier designt oder andere Kunstwerke sieht man. Gehörst du auch zu den KünstlerInnen? Dann schick uns doch ein Bild davon an info@hellomassentierhaltungsinitiative-nein.ch oder über Facebook und Instagram. Brauchst du noch Kampagnenmaterial? Dann wende dich an den Kantonalen Bauernverband. Geben wir nochmals Vollgas bis am 25. September – zusammen sind wir stark!


 

Fachkommission Viehwirtschaft

Die Fachkommission Viehwirtschaft des SBV befasste sich mit Mobilfunkstrahlung und speziell den Unterschieden zwischen der 4G- und der 5G-Technik. Die Mitglieder besprachen zudem die Situation auf den Märkten, wo die steigenden Kosten sowie die Folgen starke Trockenheit auf die Futterversorgung Sorgen bereiten. Weitere Themen waren der Stand zur Revision des Jagdgesetzes, die laufende Kampagne gegen die Massentierhaltungsinitiative und die erfreuliche Senkung des Antibiotikaverbrauchs im Veterinärbereich. Für das QM-Schweizer Fleisch wurde das Sanktionsreglement aktualisiert.

AgroCleantech AG

Der SBV ist Teilhaber der AgroCleantech AG. Eine ausserordentliche Versammlung hat nun deren Auflösung beschlossen. Dies, nachdem alle Aktivitäten über den Verein AgroCleanTech laufen. AgroCleanTech ist eine Plattform für die Wissensvermittlung sowie als Anlauf- und Auskunftsstelle zu Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und Klimaschutz in der Landwirtschaft und wickelt Förderprogramme in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz ab.

Zusammenarbeit Gesundheitsdienste

Der SBV traf sich mit Delegationen des Rindergesundheitsdienstes Schweiz und des Kälbergesundheitsdiensts zu einem Austausch. Im Zentrum stand das neue Basis-Gesundheitsprogramm Milchvieh. Der SBV wird dieses in der politischen Arbeit aktiv unterstützen und weitere Massnahmen zur Umsetzung und Unterstützung prüfen.

Sprachregelungen

Der SBV aktualisierte sämtliche Sprachregelungen und stellt die neuen Versionen allen Mitgliedsektionen zur Verfügung. So wird sichergestellt, dass die Landwirtschaft sich möglichst einheitlich zu den verschiedenen aktuellen Themen äussert.

Statistik der Woche

Die Zahl der Abschlüsse im Berufsfeld Landwirtschaft entwickelt sich trotz dem Rückgang der Landwirtschaftsbetriebe stabil. In den letzten 20 Jahren hat nur die Zahl der abgeschlossenen höheren Fachprüfungen (2021: 112 Abschlüsse) abgenommen. Die Abschlüsse des Fähigkeitszeugnisses (2021: 1131 Abschlüsse) und der Berufsprüfung (2021: 323 Abschlüsse) entwickeln sich weitgehend stabil. Mehr Angaben zum Thema Bildung sind in der soeben erschienenen aktualisierten Version des Kapitels 12  der Publikation «Statistische Erhebungen und Schätzungen» auf der Webseite des SBV zu finden.