Hauptinhalt

SBV-News Nr. 30 (21.07 – 25.07.2019)

Notiz­ der Woche

Die TA-Medien, zu denen Tages-Anzeiger und Berner Zeitung gehören, haben letzte Woche einen langen Bericht zur Bekämpfung der Tigermücke im Misox publiziert. Gemäss diesem geben Gemeindemitarbeiter täglich Kiloweise «Gift» in die Gullys, um den Larven den Garaus zu machen. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, stehende Gewässer im Garten ebenfalls zu behandeln. Der Artikel ist dem SBV sauer aufgestossen. Nachfragen bei den Verantwortlichen vor Ort haben nun gezeigt, dass ein biologisches Bacillus Thurigiensis-Präparat (VectoBac G) zum Einsatz kommt, das spezifisch gegen Mückenlarven wirkt. Das Wort «Gift» scheint sich in den Medien zu einem Synonym auch für unbedenkliche Biomittel zu entwickeln.  


 

Fokusmagazin Klima und Landwirtschaft

In den letzten Tagen erhielten Behörden, Parlamentarier, Ämter, Partner, Umweltverbände sowie im Schweizer Bauernverband aktive Bäuerinnen und Bauern per Post das neu erschienene Fokusmagazin «Die Landwirtschaft im (Klima)wandel». Das Magazin ist ebenfalls online verfügbar unter www.sbv-usp.ch/de/klimawandel und kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Digital-Marketing-Audit

In unserer schnelllebigen Zeit muss sich die Kommunikation und speziell die Online-Kommunikation laufend weiterentwickeln. Aus diesem Grund führte die Kommunikationsabteilung des SBV mit Webrepublic, eine der führenden Digital Marketing Agenturen, ein Audit durch und prüfte sämtliche Online-Massnahmen auf Herz und Nieren. Die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen konnten teilweise bereits als Sofortmassnahmen umgesetzt werden, andere bedürfen weiteren Abklärungen. Die Erkenntnisse fliessen in die zukünftige Online-Kommunikationsarbeit des SBV sowie auch der Basiskommunikation ein.

Erste Erfahrung mit Youtube- und Google-Ads

Der Schweizer Bauernverband sammelt aktuell erste Erfahrungen mit Werbung auf Youtube und Google. Die definierte Zielgruppe, ausgewählt nach demografischen Kriterien wie auch Interessen, wird zugeschnittener Inhalt ausgespielt. Dadurch können zielgruppenspezifische Inhalte für zukünftige Kampagnen mit überschaubarem Budget geschaltet werden.

Fünfzehn neue Botschafter für «Schweizer Bauern»

Nach langer Vorbereitungszeit war es letzte Woche endlich soweit! 15 neue Köpfe gesellten sich zu den bereits bestehenden 16 Botschafter von «Schweizer Bauern. Von hier, von Herzen.». Diese sind nun auf klassischen Plakaten, auf E-Boards, E-Panels, Passenger TV in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auf verschiedenen Online-Kanälen des SBV und der Basiskommunikation anzutreffen. Mehr zu den neuen Botschaftern gibt’s unter www.landwirtschaft.ch/deine-bauern.