Hauptinhalt

Fünfzehn neue Botschafter für «Schweizer Bauern. Von hier, von Herzen.»

Medienmitteilung des Schweizer Bauernverbands vom 22. Juli 2019

Landauf und landab sind die Botschafterinnen und Botschafter der Kampagne «Schweizer Bauern. Von hier, von Herzen.» im Einsatz. Sie erklären, welche Leistungen sie für die Schweizer Bevölkerung erbringen und warum sie dies tun. Nun wird die bunte Truppe von Landwirten, Landwirtinnen und Bäuerinnen mit fünfzehn neuen Köpfen ergänzt. Die aktuelle Runde ist ab heute im Einsatz – zu sehen unter anderem auf Plakaten, E-Boards, E-Panels und Passenger TV. Ein Teil der Botschafter berichtet zudem regelmässig auf dem Instagram-Kanal von «Schweizer Bauern» über ihren Alltag und die Arbeit.

Vor ziemlich genau einem Jahr war es soweit. Der Schweizer Bauernverband (SBV) verabschiedete sich nach 20 Jahren vom beliebten Kampagnenslogan «Gut, gibt’s die Schweizer Bauern» und dem dazugehörenden Landwirtschaftskreuz. Anstelle dessen trat das prägnante «Schweizer Bauern» begleitet vom Slogan «Von hier, von Herzen». Beides hat sich in der Zwischenzeit gut etabliert.

Neben Marke und Slogan kommt seither auch die Werbelinie in einem frischen Kleid daher. Als Nachfolger der Bauernhoftiere im Edelweisshemd rückten Landwirtinnen, Landwirte und Bäuerinnen ins Zentrum. Sie erklären seither, welche Leistungen sie für die Schweizer Bevölkerung erbringen. Nun wird die bunte Truppe mit 15 neuen Köpfen ergänzt. Die aktuelle Runde spannender Köpfe ist ab heute im Einsatz. Neu ist auch, dass diese Botschafter nicht nur auf klassischen Plakaten zu sehen sind, sondern crossmedial auch auf E-Boards, E-Panels, Passenger TV in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auf verschiedenen Online-Kanälen. So berichtet ein Teil dieser Botschafter regelmässig auf dem Instagram-Kanal @schweizer.bauern über ihren Alltag und Arbeit.

Alle 31 Botschafterinnen und Botschafter auf einen Blick:

Deutschschweiz

Suisse romande

Tessin

Lüscher Simon NEU
5043 Holziken AG

Jacquemettaz Magaly NEU
1933 La Garde VS

Arnoldi Eva NEU
6763 Osco TI

Maag Markus NEU
4954 Wyssachen BE

Jordi Anne-Frédérique & Bruno NEU
1538 Treytorrens VD

Gabaglio  Fabio NEU
6883 Novazzano TI

Müller Matthias NEU
9314 Steinebrunn TG

Niederhauser Loïc NEU
2720 Tramelan JU BE

Giottonini Gabriele NEU
6633 Lavertezzo TI

Nef Hans NEU
8618 Oetwil am See ZH

Nicod Laurent NEU
1085 Vulliens VD

Mocettini Samuel NEU
6593 Cadenazzo TI

Osterwalder Rahel NEU
8355 Aadorf TG

Seiler Nicolas & Schafer Stefanie NEU
1242 Satigny GE

Antonioli Stefano
6721 Ludiano TI

Schreiber Stefan NEU
4317 Wegenstetten

Lachat Tècle
2823 Courcelon JU

Bisacca Tanja
6715 Dongio TI

Beglinger Christian
8753 Mollis GL

Mercier Madeleine
3960 Sierre VS

Cadenazzi Davide
6873 Corteglia TI

Betscher Susanne
6246 Altishofen LU

Rossy Pascal
1308 La Chaux / Cossonay VD

Jelmini Pierluigi
6850 Mendrisio TI

Haab Dominic
8932 Mettmenstetten ZH

Viret Johan
1058 Villars-Tiercelin VD

Pedrini Omar
6764 Chiggiogna TI

Joss Rahel
3503 Gysenstein BE

Vulliamy Laurent & Sara
1376 Goumoens-la-Ville VD

 

Knörr Brigitta
4574 Nennigkofen SO

 

 

Perler Hans
1792 Guschelmuth FR

 

 

Sämtliche 31 Botschafterinnen und Botschafter mit Bild sowie weitere Informationen sind unter www.landwirtschaft.ch abrufbar.

E-Boards

Simon Lüscher

Rahel Osterwalder

Stefan Schreiber

Making-of des Fotoshootings

Rückfragen

Mirjam Hofstetter

Mirjam Hofstetter

Schweizer Bauernverband
Co-Leiterin Kommunikation SBV, Bereich Marketing

Telefon 056 462 52 14
Mobile 078 773 77 92
E-Mail mirjam.hofstetter@sbv-usp.ch

Fabienne Bruttin

Fabienne Bruttin

Agence d’information agricole romande (AGIR)
Directrice

Telefon 021 613 11 31
Mobile 079 703 76 12,

Maria Känel

Landwirtschaftlicher Informationsdienst
Projektleiterin
Tel. 031 359 59 73
Mobile 079 510 44 33

Weitere Beiträge zum Thema

Medienmitteilungen
Tag der offenen Hoftüren: ein Erlebnis für die ganze Familie!

19.09.21 | Über 100 Bauernfamilien setzten heute landauf landab alle Hebel in Bewegung und luden zur Entdeckungsreise auf ihren Hof ein – trotz aufwendiger Corona-Schutzmassnahmen. Auch Nationalratspräsident Andreas Aebi folgte der Einladung. Er besichtigte einen Betrieb im Gürbetal und genoss hofeigene Köstlichkeiten auf einer Gourmet-Tour. Die zweite Ausgabe des Tags der offenen Hoftüren war ein voller Erfolg und wird sicherlich noch vielen lange in Erinnerung bleiben.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Höchster Schweizer auf Bauernhof-Entdeckungstour

14.09.21 | Über 100 Bauernfamilien stecken mitten in den Vorbereitungen für den nationalen Tag der offenen Hoftüren vom kommenden Sonntag, 19. September 2021. Der Name ist dabei Pro-gramm: Die teilnehmenden Bauernbetriebe öffnen Tür und Tor und laden zur Entdeckungs-reise auf ihrem Hof ein. Das lässt sich auch der höchste Schweizer, Nationalratspräsident An-dreas Aebi, nicht zweimal sagen und kündigte an, in die Hofwelt im Gürbetal einzutauchen. Der Anlass unter dem Patronat des Schweizer Bauernverbands findet unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona-Schutzmassnahmen statt.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Hereinspaziert: 130 Bauernbetriebe öffnen ihre Hoftüren

20.08.21 | Rund 130 landwirtschaftliche Betriebe in der ganzen Schweiz öffnen am Sonntag, 19. September 2021 zum zweiten Mal Tür und Tor und laden zur höfischen Entdeckungsreise ein. Die Bauernfamilien zeigen an diesem Tag, was ihre Welt rund um die Natur, Tiere und Pflanzen so hergibt – mit dem Ziel das Vertrauen in die einheimischen Produkte und die Menschen, die dahinterstecken, zu stärken. Alle teilnehmenden Höfe sowie weitere Informationen sind unter hofsuche.offene-hoftueren.ch zu finden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Jetzt einen Platz am 1. August-Brunch sichern!

05.07.21 | Nach ersten Unsicherheiten beschloss der Schweizer Bauernverband den 1. August-Brunch auf dem Bauernhof 2021 durchzuführen. Eine gute Nachricht für alle Brunch-Liebhaberinnen und -Liebhaber. Denn so kann auch in diesem Jahr der Geburtstag der Schweiz traditionsgemäss bei einem regionalen, selbstgemachten Zmorge auf dem Bauernhof gefeiert werden. Am besten heute noch auf brunch.ch einen Hof suchen und sich anmelden. Die Plätze sind limitiert und die Anmeldung erforderlich.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Das Theaterstück «Holzers Peepshow» auf dem Bauernhof erleben

22.06.21 | Seit 16 Jahren reist das hof-theater.ch mit seinen volksnahen Theaterproduktionen von Bauernhof zu Bauernhof. Mit dem Stück «Holzers Peepshow» zeigt der Verein 2021 ein heiter bis bewölktes Volksstück über die Schweizer Identität im Zeitalter von Ballenberg, Big Brother und Strukturwandel. Mit über 30 Veranstaltungsorten ist das hof-theater.ch in der ganzen Deutschschweiz anzutreffen.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
«Zeige was du machst!» am Tag der offenen Hoftüren

01.03.21 | Das neue Jahr bringt für die Schweizer Bauern unterschiedliche Herausforderungen: steigende Ansprüche der Bevölkerung, die anhaltende Corona-Pandemie und die Abstimmung über die Agrar-Initiativen. Umso wichtiger ist der langfristige positive Beziehungsaufbau zur Bevölkerung. Wir rufen Sie daher auf, am Sonntag 19. September 2021 ihre Hoftüren zu öffnen und zu zeigen, dass auf die Schweizer Bauern auch in Krisenzeiten Verlass ist. Zögern Sie nicht und melden Sie sich bis am 30. Juni auf www.bauernportal.ch an!

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Jetzt Gastgeber werden für den 1. August-Brunch!

08.02.21 | Die Corona-Pandemie ist allgegenwärtig und schränkt das Privat- und Berufsleben ein. Herr und Frau Schweizer sehnen sich nach Sicherheit und sozialem Kontakt. Hier kommen Sie, liebe Bauernfamilien, ins Spiel. Zeigen Sie, dass auch in Krisenzeiten auf die Schweizer Bauern Verlass ist und laden Sie zum 1. August-Brunch auf Ihrem Betrieb ein. Gerade in diesem Jahr eignen sich kleinere «Buurezmorge» besonders. Zögern Sie nicht und melden Sie sich bis am 23. April auf www.bauernportal.ch an!

Mehr lesen
Medienmitteilungen
«Hier angebaut. Hier verarbeitet» – Bauern und Verarbeiter spannen zusammen

14.10.20 | Schweizer Bauern und Verarbeiter informieren in ihrer neuen Kampagne gemeinsam über die Vorzüge ihrer Leistungen. Die Corona-Krise hat die Selbstversorgung der Schweiz mit Grundnahrungsmitteln in den Fokus gerückt. Die neue Informationskampagne soll die Bevölkerung sensibilisieren und die Bedeutung der einheimischen Lebensmittel hervorheben.

Mehr lesen