Hauptinhalt

Agriquali

Agriquali betreut die beiden Qualitätsprogramme QM-Schweizer Fleisch und QM-Schweizer Fisch, sowie das Kalbfleischprogramm «Swiss Quality Veal». Mit dem Qualitätsmanagement Schweizer Fleisch dokumentieren die Tierhalter, dass sie die Regeln der guten landwirtschaftlichen Praxis einhalten. Das QM-Schweizer Fleisch gibt für Abnehmer und Konsumenten Gewissheit, dass auf allen beteiligten Betrieben strenge Anforderungen eingehalten und kontrolliert werden.

Das Qualitätsmanagement Schweizer Fisch unterstützt die Schweizer Aquakulturproduktion und hebt die Schweizer Produkte von Importprodukten ab. QM-Schweizer Fisch ist als QS-Programm auf der ersten Produktionsstufe für Suisse Garantie zugelassen. «Swiss Quality Veal» ist ein Projekt von Agriquali, Prodega/Growa/Transgourmet und Bell. Durch das Programm wird der Absatz von Schweizer Qualitätskalbfleisch aus bäuerlicher Kälbermast in der Gastronomie gestärkt.

Interessierte Landwirte und Landwirtinnen dürfen sich gerne melden. Weitere Infos auf www.agriquali.ch

Kontaktperson

Sarah Waldvogel

Sarah Waldvogel

Laurstrasse 10, 5201 Brugg
sarah.waldvogel@agriquali.ch
Departement Produktion, Märkte & Ökologie
Geschäftsbereich Agriquali

  

Medienmitteilungen
Sömmerung und QM-Schweizer Fleisch

06.03.23 | Agriquali präzisiert auf den 30. Juni 2023, was bezüglich der minimalen Haltedauer im QM-Schweizer Fleisch bei gesömmerten Tieren gilt. In den letzten Jahren gab es diesbezüglich Unsicherheiten.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Hoher Anteil unangemeldeter Kontrollen

17.01.23 | Im Qualitätsmanagement Schweizer Fleisch erfolgt fast die Hälfte der Kontrollen unangemeldet. Das zeigt die Auswertung für das Jahr 2022, die so zum ersten Mal durchgeführt wurde. Der Anteil liegt damit deutlich höher als bisher angenommen.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Schafhaltung: QM-Schweizer Fleisch gewinnt an Bedeutung

17.10.22 | Immer mehr Nebenerwerbs- und Hobbyschafhalter nutzen QM-Schweizer Fleisch. Deshalb hat Agriquali ein entsprechendes Merkblatt erstellt.

Mehr lesen