Inhalt - Food waste

Food waste - Lebensmittelverschwendung

Gesunde, qualitativ hochstehende Lebensmittel bieten die Grundlage für echtes Wohlbefinden. Dennoch landet in der Schweiz ein Drittel aller Lebensmittel im Abfall. Und während wir hierzulande unser Essen wegwerfen, hungern weltweit 870 Millionen Menschen.

Diese Verschwendung ist ein Ausdruck des Wohlstands und des Überflusses - aber auch des Wertverlustes. Es braucht ein Umdenken und Handeln auf allen Stufen: Sowohl bei Produzenten und Verarbeitern wie auch beim Handel und den Konsumenten.

Die Schweizer Bauernfamilien setzen sich täglich für die Produktion qualitativ hochstehender Lebensmittel ein. Die Tatsache, dass rund ein Drittel der Lebensmittel nicht konsumiert wird, ist nicht im Sinne der Produzenten. 


Position des SBV zu Food waste

Projekt Foodlove

Lebensmittelverschwendung, auch Foodwaste genannt, betrifft die ganze Nahrungskette. Ein grosser Teil der Verantwortung wird von den Konsumenten getragen, die sich Heute nicht immer bewusstt sind, wie viel Arbeit dahinter steckt und wie stark die Produkte von der Natur geprägt sind. 

Der Schweizer Bauernverband unterstützt das Projekt Foodlove, das von der Stiftung PUSCH, Praktischer Umweltschutz, initiiert wurde. Ziel des Projekts ist es, mit einer positiven Botschaft, die Kommunikation über Lebensmittelverschwendung zu verbessern. Zurzeit ist das Projekt noch in Planung und wir hofft auf die Unterstützung von weiteren Akteuren der Lebensmittelbranche.