Hauptinhalt

Gesamtheitliche Ernährungspolitik

Mit einer gesamtheitlichen Ernährungspolitik sollen neu alle Akteure der Wertschöpfungskette in die Pflicht genommen werden um einen Beitrag für eine nachhaltige Ernährung zu leisten. Das Ziel dabei ist es Zielkonflikte mit einer Interessenabwägung anzugehen und die verschiedenen Politikbereiche kohärent aufeinander abzustimmen. Dabei soll die Landwirtschaft weiterhin marktorientiert produzieren und sich dynamisch der Nachfrage anpassen können. Nur wenn von der Produktion bis zum Konsum eine synchrone Weiterentwicklung des Ernährungssystem angegangen wird, können die gesteckten Ziele im Bereich Umweltschutz, Klimawandel und Tierwohl erreicht werden. Nicht zu vergessen sind dabei auch wirtschaftliche und soziale Aspekte, die bei einem nachhaltigen System ebenso zu berücksichtigen sind, wie die ökologischen.

Kontaktperson

Michelle Wyss

Leiterin Geschäftsbereich Agrarwirtschaft

Belpstrasse 26, 3007 Bern
michelle.wyss@sbv-usp.ch 
Departement Wirtschaft, Bildung & Internationales
Geschäftsbereich Agrarwirtschaft

SBV-News
SBV-News Nr. 40-2023

09.10.23 | Der SBV liefert im Rahmen seiner Basiskampagne regelmässig Inhalte für die Zeitschrift Tierwelt. In der aktuellen Ausgabe dreht sich alles um das Thema einheimischer Superfood.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Klima braucht sinnvolle und finanzierte Massnahmen

05.09.23 | Die drei Bundesämter für Landwirtschaft, Umwelt und Lebensmittelsicherheit stellen heute ihre Klimastrategie Landwirtschaft und Ernährung vor. Der Schweizer Bauernverband sieht neben verschiedenen positiven auch kritische Punkte, wie die einseitig negative Beurteilung der tierischen Produktion.

Mehr lesen
SBV-News
SBV-News Nr. 34-2023

28.08.23 | Am 22. Oktober 23 wählen heisst mitbestimmen! Für die Bauernfamilien ist es sehr wichtig, wer in den nächsten vier Jahren in Bern politisiert. Zentrale Themen wie neue Agrarpolitik, Sparprogramme oder Initiativen stehen an.

Mehr lesen
Medienmitteilungen
Schutz der Kulturen bröckelt

22.08.23 | Weil immer mehr Pflanzenschutzmittel verboten werden und es zu wenig zuverlässige und wirksame Alternativen gibt, ist der Schutz vieler Kulturpflanzen gefährdet. Damit drohen nicht nur bedeutende Ernteverluste, sondern mittelfristig auch die Aufgabe von für die Ernährung bedeutenden Kulturen.

Mehr lesen
SBV-News
SBV-News Nr. 29-2023

24.07.23 | Lagebericht Pflanzenschutz: Risiken im Anbau steigen, Erträge werden volatiler. Besonders prekär ist die Situation bei den Insektiziden. Folge: Pflanzenproduktion in der Schweiz ist rückläufig.

Mehr lesen
SBV-News
SBV-News Nr. 27-2023

10.07.23 | Die Fachkommission Pflanzenbau des SBV traf sich mit Branchenvertretern. Diskutiert wurde u.a. die Bodenverdichtung aus Sicht der Praxis. Der SBV stellte den Lagebericht Pflanzenschutz vor.

Mehr lesen