Inhalt - Schweizer Bauernverband - der Dachverband der Schweizer Landwirtschaft

Pflanzenschutz

Am Markt vorbei politisiert

Die Initiative von Future 3 „Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide“ würde Lebensmittel verteuern und die Wahlfreiheit der Konsumenten beschneiden. Der SBV lehnt die Initiative ab.

Medienmitteilung

25.05.2018

MedienmitteilungInitiative

Energie

Landwirtschaft fit für den Klimaschutz

An der vierten Mitgliederversammlung des Vereins AgroCleanTech, Plattform für Energieeffizienz und Klimaschutz in der Landwirtschaft, war die Reduktion von landwirtschaftlichen Treibhausgasen ein zentrales Thema.

Medienmitteilung

24.05.2018

MedienmitteilungAgroCleanTech

Kurzfilme

Kurzfilme geben Einblick in die Landwirtschaft

Der Schweizer Bauernverband lanciert die Kurzfilmreihe «Schweizer Bauern». Die Serie von fünf Filmen gibt Einblick in die vielfältige Landwirtschaft der Schweiz.

Medienmitteilung

23.05.2018

MedienmitteilungSchweizer Bauern

Rehkitze

Rehkitzrettung

In der Schweiz sterben jährlich mehrere tausend Rehkitze bei der Grasernte. Der Verein Rehkitzrettung hat sich daher zum Ziel gesetzt, mit Drohnen eine aktive Rehkitzrettung aus der Luft zu betreiben. In den letzten Jahren konnten so in der Schweiz bereits über 150 Rehkitze gerettet werden. Melden Sie sich jetzt beim Verein und helfen Sie aktiv mit, Rehkitze zu schützen! Mehr zur Organisation der Rehkitzrettung gibt's hier im Info-Video.

«Von Bauern für Bauern»

Regionale Vermarktung

Innovative und nachhaltige Produkte aus der Region sind eine lohnenswerte Alternative zu standardisierten Produkten. Insbesondere in den Schweizer Städten sind viele Leute bereit, für qualitativ hochstehende, naturbelassene und regionale Produkte einen höheren Preis zu bezahlen. Drei erfolgreiche Projekte aus der Deutschschweiz, der Romandie und dem Puschlav wurden nun portraitiert.

SwissSkills

SwissSkills 2018

Vom 12. bis 16. September finden mit den SwissSkills in Bern zum zweiten Mal nationalen Berufsmeisterschaften statt. Mit dabei sind die Berufe des Berufsfelds Landwirtschaft. Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu den SwissSkills.

«SRF bi de Lüt – Heimweh»

«SRF bi de Lüt – Heimweh»

Das SRF sucht Menschen, die zurückkehren und z.B. den elterlichen Bauernhof übernehmen. Ob vom Ausland, einem anderen Kanton oder einem anderen Dorf ist egal. Sie möchten die Rückkehr und das Einleben auf dem Hof dokumentieren. Die Dok-Serie "Heimweh" läuft unter der Dachmarke „SRF bi de Lüt“, die Ausstrahlung ist per Ende September 2018 geplant. Interessierte melden sich direkt bei: www.srf.ch/srfbideluet

Pflanzenschutz
 

Pflanzenschutz

Schweizer Landwirte treffen viele vorbeugende Massnahmen, um ihre Kulturen zu schützen: geeignete Bodenbearbeitung und Fruchtfolge, gesundes Saatgut oder resistente Sorten. Doch das reicht nicht immer um die Qualitätsansprüche an die Produkte der Schweizer Landwirtschaft zu erfüllen und den Ertrag zu sichern. Dann kommen Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Der Bauernverband setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang damit ein.

Wettbewerb

Blühstreifen-Wettbewerb

Sie erhalten die Möglichkeit, den schönsten Blühstreifen der Schweiz auf ihrem Betrieb anzulegen! Zusätzlich zum schönen Aussehen, fördert der Blühstreifen Ökosystemdienstleistungen wie Bestäubung oder Schädlingskontrolle, und trägt ausserdem zum Erhalt der Biodiversität bei. Tolle Preise wie eine Hotel-Übernachtung im Wert von 1’000.- CHF warten auf die Sieger.

Faktenblatt

Tipps für Landwirte und Ballonfahrer

Ballonfahrer sind oft auf die Konzilianz von Landwirten angewiesen. Im Sinne einer guten Partnerschaft, haben wir sowohl für Landwirte als auch für Ballonfahrer ein paar Tipps zusammengestellt, damit das Zusammenspiel zwischen Ballonfahrern und Landwirtschaft reibungslos funktioniert.. 

Märkte und Preise

Marktinformationen

Hier finden Sie aktuelle Marktinformationen rund um die Schweizer Landwirtschaft. Informieren sie sich über Schlachtvieh, Direktverkauf, Rauhfutter und vieles mehr:

Preise und Märkte

Katzenkastration

Bauernhof-Katzen kastrieren lassen!

Herrenlose, ausgesetzte, vernachlässigte und verwilderte Katzen sind aus Tierschutzgründen ein Problem. Die Landwirtschaft will einen Beitrag zur Verbesserung der Situation leisten. Der Schweizer Bauernverband steht im Dialog mit Organisationen des Tierschutzes und empfiehlt die Katzen auf den Höfen grundsätzlich zu kastrieren, so dass keine unkontrollierte Vermehrung erfolgt.

STS-Merkblatt "Katzen kastrieren statt töten"
Aktion gegen Katzenelend
Link von NetAP zur Katzenkastration

Littering

Danke für saubere Felder

Abfall und Hundekot in Wiesen und Feldern haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Deshalb hat der Schweiz er Bauernverband mit Partnern die Aktion“ Dankeschön für saubere Felder“  entwickelt

Mehr Infos zur Aktion

Neu auf buuretv.ch


Weitere Videos über die Schweizer Landwirtschaft unter buureTV.ch